Ayurvedic Dietary

Ayurvedisch Ernährung

Gute Gesundheit beginnt mit einer guten Verdauung. Ayurveda ist klar in diesem Punkt. 
Dem Ayurveda zufolge ist das Intelligenteste was wir für unsere Gesundheit tun können, uns gesund zu ernähren. Unsere Nahrung zu unserer Medizin zu machen.
Sloka (Lehrer und Verfasser von den uralten vedischen Schriften) hat da gesagt, dass unsere Nahrung Medizin ist, wenn wir sie richtig konsumieren. Sie tut uns gut wenn wir uns unserer Konstitution entsprechen ernähren und zudem einen geregelten und ausgeglichenen Tagesablauf folgen, der unsere Gesundheit fördert. Wenn wir uns richtig ernähren, macht uns das glücklich, gesund und erfüllt uns mit Vitalität – auch im hohen Alter.
 
Jeder von uns ist einzigartig
Du könntest auch sagen, dass jeder von uns biochemisch gesehen ander ist, mit verschiedenen Proportionen von Hormonen, Enzymen und Neurotransmittern. Jeder Mensch reagiert auf eine Geschehen auf andere Weise. Wir sind eben alle verschieden. Und so kann es auch keinen Nahrungsplan geben, der für Jedermann der Beste ist.
Ayurveda ist eine über 5000 Jahre alte Wissenschaft, die es sich als Ziel gesetzt hat ein vollkommenes System zu erstellen, das uns Menschen in unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden unterstützt. Nachdem ich die Verdauung einer Person, ihr Nervensystem und andere Funktionen ihre Körpers untersucht habe, erstelle ich einen persönlichen Ernährungsplan, angepasst an die jeweiligen, individuellen Bedürfnisse.

Vata, Pitta, Kapha

Ayurveda lehrt uns, dass Menschen mit einer “Vata Konstitution” – jene, die eher dünn sind, trocken, und denen oft kalt ist – mehr Cerealien, Öle, Salz und wärmende Gewürze zu sich nehmen sollten. 
Das sind Menschen, die sich häifig Sorgen machen, die ängstlich sind, oft an Verstopfung leiden, oder nicht gut schlafen können. Hier ist leichte, warme und stärkende Nahrung angebracht. Zu viel kalter Salat oder Früchte sollten ebenso vermieden werden, wie Bohnen, Kerne, Milchprodukte oder Nüsse.
Menschen mit einer “Pitta Konstitution” hingegen – jene, denen schnell warm wird und die eine intensiveren, schärferen Charakter haben – sollten öfter mal rohes Obst und auch Gemüse essen und generell auf viel Würze verzichten. Sehr heißes ode scharfes Essen kann zu Wut, Haut- und Leberproblemen führen. Ein großer Grüner Salat ist hier genau richtig.
Menschen mit einer “Kapha Konstitution” – jene, die leicht Gewicht zunehmen, langsam sprechen oder sich langsam bewegen – sollten sich leichter ernähren. Obst und Gemüse sind gut. Wärmende Gewürze sind hier perfekt. Wenn zu viel süßes, schwere, öliges zu oft gegessen wird, können Verschleimungen auftreten. Auch vor Zuckerkrankheiten sollten sich Menschen mit Kapha Konstitution vorsehen.
Zucker, Milchprodukte sollten weggelassen und Cerealien wie Reis oder Weizen sollten nur in kleinen Mengen konsumiert werden. Roggen und Hirse sind hier eine Ausnahme.
Nicht nur gesund, sondern auch lecker!
Nahrung ist Medizin, und leckere Nahrung ist leckere Medizin. 
Das Leben ist nicht da um zu kämpfen. Du solltest davon gebrauch machen und es genießen. Und genau so solltest Du auch Dein Essen genießen. Ayurveda bietet eine riesen Auswahl and Rezepten. 
Gesund und lecker!
Gerne helfe ich Dir dabei, mehr über Ayurvedische Nahrung zu lernen. 
Ich kann Dir einen Ernährungsplan zusammenstellen und Dir tolle Tips und Rezepte geben.
Möchtest Du reden? Dann buche Deine persönliche Ayurvedische Beratung.

Gratis Ayurveda Detox Plan für zu Hause

Trage Deinen Namen und Deine Email ein, um den 9 Tage Detox Plan vom weltweit renommierten Arzt Dr. Vasant Lad
gratis herunterzuladen. 
Entschlacke Deinen Körper auf die bewährte, ayurvedische Art. 

Vielen, Dank. Du wirst bald von uns hören. Unsere Emails landen oft im Spamordner. Schau also auch da nach.